Fort-und Weiterbildung 2016

Grundlagen-Fortbildung: Tiergestützte Interventionen mit Hund

Veranstalter: Arbeiterwohlfahrt Sozialakademie
Ort:

Haus der Begnung

Spandauer Str. 10

66424 Homburg
Referenten: Sylvie Rebold  
Termin: 23.06.2017 9.00-15.00 Uhr
Kosten: 99,-€/TN Teilnahmebescheinigung

Tiergestützte Interventionen im sozialen, pädagogischen und medizinischen Bereich werden immer häufiger eingesetzt. Insbesondere Hunde werden gerne für diese Formen der tiergestützten Arbeit genutzt. Gut vorbereitete Einsätze können eine Bereicherung für Menschen jeden Alters sein, wenn bestimmte Voraussetzungen eingehalten werden.

Dieses Einführungsseminar wendet sich an Menschen, die aufgrund ihres beruflichen Kontexts oder ehrenamtlichen Engagements mit dem Gedanken spielen, ihre Arbeit durch den Einsatz von Tieren gezielt zu bereichern und sich einen ersten Einblick in diesen Bereich verschaffen wollen.

Zielgruppe / Teilnehmer

- Interessierte aus allen Fachbereichen, die mit ihrem Hund im      sozialen Bereich tätig werden wollen

- Einrichtungsleitungen, die Interesse an TGI haben

- Fachleute (Pädagogen, Sozialarbeiter, Psychologen, Lehrer u-ä., die

                       bereits tiergestützt mit Hund arbeiten

 Inhalt / Ziele

- Entstehung, Entwicklung Tiergestützter Therapie und Pädagogik

- Grundlagen und Wirkfaktoren Tiergestützter Interventionen

- Unterschiedliche Einsatzbereiche Tiergestützter Interventionen

- Grundlagen der Kommunikation Mensch-Hund

                     - Möglichkeiten und Grenzen im professionellen Einsatz von Tieren

 

Zeitrahmen

- 1 Tag (7 Std zu 45 Minuten)

 

Kosten

- 99,-€, inklusive Pausengetränke und Imbiss

- 93,-€ für AWO-Mitglieder

 

                     Anmeldung bitte über die SozialAkademie:

                     Frau Bonaventura: 0681 / 75347292